angle-left Total digital - Bibliothek in neuem Gewand

Total digital - Bibliothek in neuem Gewand

Hunderte Online-Meetings wurden absolviert, zigtausend Daten migriert, der Medienkatalog poliert, an Schnittstellen herumhantiert, neue Features programmiert, mit Texten jongliert. Jetzt ist sie da, die neue Bibo-Software. Ein in Schweden entwickeltes, innovatives Verbuchungssystem mit barrierefreier Webseite.

Cloudbasiert, benutzerfreundlich und zukunftsorientiert – als eine der ersten Bibliotheken in Deutschland nutzt die Bibo Teltow nach sechsmonatiger Vorbereitung das hochmoderne und bedienerfreundliche Bibliotheksmanagementsystem Quria. Im Vergleich zu anderen Produkten bietet es den Bibliotheksmitarbeitern nicht nur eine höhere Flexibilität, sondern auch zahlreiche zusätzliche und innovative Funktionalitäten, ein moderneres Design und im Ergebnis ein weitaus besseres Kundenerlebnis.

„Quria ist eine echte Digital-First-Plattform, die die Grenzen zwischen digitalen und physischen Beständen aufhebt“, so Bibliotheksleiterin Andrea Neumann. „Ein wesentlicher Vorteil für mein Team liegt zum Beispiel darin, dass die Software auch auf dem Tablet läuft. Wir können unser Programm also direkt zum Bücherregal mitnehmen, Medienbestände dort ganz unkompliziert kontrollieren, Standorte direkt ändern oder Medien schneller finden. Der Workflow gestaltet sich so viel effizienter.“

Einen großen Zugewinn gibt es auch für die Bibliothekskunden: Eine benutzerfreundliche Webseite mit integriertem Medienkatalog nämlich. Vorlesen, Vergrößern, Sprache auswählen – nur drei von vielen Tools, die allen Usern und Bibliothekskunden ab sofort ein barrierefreies Surfen auf der Seite ermöglichen. Mit der präsenten Suchmaske ist es zudem einfach, die neuesten Titel treffsicher zu recherchieren, anzuzeigen oder zu rezensieren sowie das eigene Nutzerkonto zu verwalten. Nach Login können Bibliothekskunden außerdem auf ihre Ausleihdaten oder Reservierungen zugreifen, Titel verlängern, gespeicherte Suchvorgänge anzeigen lassen oder auch Merkzettel mit Titeln anlegen. „Wir wollten unseren Besuchern eine Software bieten, die einfach zu bedienen ist – klar, modern und fortschrittlich. Wir bleiben immer auf der Höhe der Zeit, denn neue Funktionen kommen stetig hinzu“, so Neumann. Geschaffen wurde eine intuitive Kommunikationsplattform, die digitale Prozesse vollumfänglich unterstützt und auch künftig vom Anbieter Axiell stetig weiterentwickelt wird.

Hinweis: Um die Sprachauswahl sowie die Vorlese- und Texthelp-Funktion vollumfänglich nutzen zu können, wird das Verwenden der Internetbrowser Firefox, Google Chrome oder Safari empfohlen.
 

Ein riesiges Dankeschön geht an Axiell – speziell an Andrea Klose, Nicolai Sternitzke, Matthias Kwiecinski, Mathias Lööv und Jürgen Keck!

Suche

Sprachauswahl

sv-se en-gb de-de